111 Jahresfeier: Helfer gesucht!

Liebe Clubmitglieder!

Vor 111 Jahren wurde unser Ruderverein gegründet und dies wollen wir in netter und geselliger Runde am Samstag, dem 27. Oktober 2018 feiern.

Wir haben schon ein paar Ideen und suchen noch „Mitstreiter“, die uns darin unterstützen, dass diese „Kölsche“-Jubiläumsfeier zu einem unvergesslichen Cluberlebnis für uns wird.

Für das Unterhaltungsprogramm an diesem Abend suchen wir noch musikalische Talente: Wer hat Kontakte zu einem kleinen Chor oder einer Nachwuchsband, wer kennt einen Star von morgen, der bei uns ganz groß rauskommen möchte…? Wir freuen uns über jeden sachdienlichen Hinweis!

DJ-gesucht: Wer von euch hätte Spaß daran, für die „tanzbare“ Musik an diesem Abend zu sorgen (mal leise und auch mal laute 🙂 ). Bitte melden!

Unser nächstes Planungstreffen findet am 18. September um 19 Uhr im Bootshaus (Achterdeck) statt. Gebt uns kurz Bescheid, ob ihr Lust und Zeit habt mitzumachen.

Wir freuen uns sehr auf eure zahlreichen Rückmeldungen.

Herzliche Grüße

Andrea Klasen-Laumann              Manfred Schröder              Uli Möller


Kontakt:

Kommenden Samstag 02.06.2018 Rudern nur nach Vereinbarung

Liebe Ruderer,

am kommenden Samstag ist aufgrund der Akkrum-Fahrt und des Fehlens von anderen Obleuten kein regulärer Ruderbetrieb um 14.00h.
Am Sonntag bietet Piet wie üblich dann um 10.00h seinen Termin an.

Schöne sommerliche Grüße,

Euer Ruderwart.

Kölner Lichter – Nur noch wenige Karten

Am 15.05.2018 um 16 Uhr startete der Karten-Vorverkauf zur
Barbecue – Schlagerfeuerwerk – Party 2018
am 21. Juli 2018 im Achterdeck auf dem Marienburger Bootshaus.

Die Veranstaltung ist ausverkauft. Für Mitglieder, die noch keine Gelegenheit hatten Karten zu erwerben, wurde noch ein kleines Kontingent vom Gastro-Team zurückgehalten. Seid aber schnell! Weiterlesen

Handsteuersaison

rudertermin2_100x100Ab heute beginnt wieder die Handsteuersaison beim KCfW. Das heißt, dass bei allen Ruderterminen (ausgenommen die Schülerrudertermine) die 5x wieder als 4x+ gefahren werden. Die ersten 5x sind bereits auf 4x+ umgeriggert worden, ansonsten bitte bei nächster Gelegenheit nachholen.

Die Handsteuersaison läuft vom 15. Mai bis 31. August und gibt allen Mitgliedern ausreichend Gelegenheit Handsteuerpraxis auf unserer Hausstrecke zu erwerben. Diese ist auf dem Rhein unerlässlich, um sich für eigenverantwortliche Fahrten als Obmann und später auch für Fahrten mit Fußsteuer zu qualifizieren.

Liebe Mitglieder und speziell die Akkrum-Fahrer,

ich brauche Eure Hilfe!

Wie Ihr wißt, liegt z.Z. die Klabautermann wegen der sehr notwendig gewesenen Grundüberholung noch in der Werkstatt. Das Boot ist fest für Akkrum eingeplant aber die Zeit reicht so nicht mehr aus, es fertigzustellen, da ich die letzten Wochen keine Helfer mehr hatte und am Boot alleine gearbeitet habe.

Um die Restarbeiten, wie der Anbau von Auslegern, Dollenstiften, Bodenbrettern usw. abschließen zu können, werden dringend noch helfende Hände benötigt.

Meldet Euch bitte per Email bei mir zwecks Terminabsprache (Dienstage bevorzugt), ansonsten fehlen Euch/Rolf 5 Bootsplätze für Akkrum.

 

Viele Grüße,

Euer Bootswart Stefan.

Weitere Arbeitsabende an den nächsten 3 Dienstagen

Liebe Ruderer,

ich habe die Doodle Liste noch um 3 weitere Dienstage verlängert. Wir haben zwar diesen Winter ziemlich viel geschafft, aber leider noch nicht die Klabautermann fertig bekommen. Daneben liegt die Rainer Iserloh, an der auch noch viele Lackarbeiten anstehen. Also tragt Euch bitte noch weiterhin ein und laßt uns diese beiden letzten Boote klarmachen. Besonders die Klabautermann wird demnächst gebraucht, zum Anfängerkurs und für Akkrum!

Schöne Grüße und bis Dienstagabend,

Stefan.

Abgespecktes Abrudern bei frostigem Ostwind

Von Kai Lüpkes

Nachdem viele Kölner Rudervereine schon Mitte der Woche ihren Abrudertermin abgesagt hatten, wollten wir noch nicht ganz die Flinte ins Korn werfen. Letztendlich hat dann aber doch wohl die Vernunft gesiegt und wir haben uns am Steg für eine verkürzte Ausfahrt vom Bootshaus entschieden. So sind also immerhin noch 15 Ruderwillige am Sonntagmorgen gegen 8:30 vom Steg zu einer stark verkürzten Etappe aufgebrochen.
Obwohl schon kurz nach Ankunft der anderen Rheinseite aufgrund von „Überhitzungsgefahr“ die ersten Schichten Kleidung abgelegt werden mussten, konnte man auf der Rücktour doch den eisigen (Gegen) Wind spüren. Und da wurde dann wirklich jedem klar, das man sich das nicht über einen Zeitraum von 3 Stunden oder auch länger hätte antun müssen.

Aber auch wenn es nur die Hausstrecke war….Monis leckere Suppe haben wir uns trotzdem schmecken lassen. Vielen lieben Dank noch mal dafür!

Noch am Bootshaus haben wir uns über eine Alternativtermin unterhalten. Daher würde ich gerne am 29.04.2018 eine Tagesfahrt anbieten. Und weil die Tage Ende April ja auch schon etwas länger sind, treffen wir uns erst um 9:00 Uhr am Steg. Eine Liste werde ich die nächsten Tage aushängen.

Gruß,
Kai