Aktuelle Corona-Regeln

Hervorgehoben

Regelungen für den Sportbetrieb zur Eindämmung der Coronavirus-Pandemie gültig ab dem 7. Januar 2021 bis auf Widerruf

Die Kontaktbeschränkungen werden mit der Coronaschutzverordnung vom 7. Januar 2021 nochmals erweitert, indem sich Angehörige eines Hausstandes im öffentlichen Raum nur noch mit einer Person aus einem anderen Hausstand treffen können.

Grundsätzliches

  1. Es gelten grundsätzlich die Regeln der Coronaschutzverordnung (CoronaSchVO) in der aktuellen Fassung in Verbindung mit eventuell gültigen Allgemeinverfügungen der Stadt Köln zur regionalen Anpassung der CoronaSchVO an das Infektionsgeschehen in der Stadt Köln.
  2. Im öffentlichen Raum ist ein Mindestabstand von 1,5 Metern zwischen Personen einzuhalten. Dies gilt insbesondere für die Umkleiden, die Bootshalle, den Steg usw. Eventuelle Ausnahmen regelt die CoronaSchVO in der aktuellen Fassung. Es gilt Maskenpflicht.
  3. Wir bitten um Rücksichtnahme bei der Wahrung des Mindestabstands, insbesondere auf dem Zugangssteg und auf den Laufwegen.
  4. Nach Eintreffen an der jeweiligen Sportstätte Bootshaus Rhein und Fühlingen sind die Hände zwingend mit Seife 30 Sekunden gründlich zu reinigen oder zu desinfizieren.
  5. Bei jeglichen typischen Krankheitssymptomen bleibt zu Hause. Typische Krankheitssymptome sind: Fieber, trockener Husten, Geruchs- sowie Geschmacksstörungen, Bindehautentzündung, leichter Durchfall, Müdigkeit, Kurzatmigkeit.
  6. Minimiert Körperkontakte auf ein Minimum, keine Begrüßungs- und Verabschiedungsrituale.
  7. Haltet die persönlichen Hygieneregeln ein: Häufiges Händewaschen (min. 30sek.) mit Seife und heißem Wasser, Gesicht nicht berühren, Husten oder Niesen in die Armbeuge oder ins Taschentuch, Abstand halten, Berührungen vermeiden.
  8. Aktualisierung wegen Überschreitung Inzidenzwert >35: Es gilt generell die Maskenpflicht, außer für diejenigen, welche aktiv Sport treiben bzw. ausüben (im Ruderboot).
  9. Alle Zusammenkünfte auf und neben unserem Bootshaus, die nicht dem unmittelbaren Individualsport dienen oder aufgrund regelmäßiger Pflege-, Reparatur -und Instandsetzungsarbeiten an der Liegenschaft bzw. am Gemeinschaftseigentum stattfinden, sind nicht zulässig.

 Ruderbetrieb schwimmendes Bootshaus Rhein

  1. Die Rudertermine und individuelle Verabredungen sind ausgesetzt.
  2. Das Rudern ist – Steuererlaubnis vorausgesetzt – für Angehörige eines Hausstandes mit nur noch einer Person aus einem anderen Hausstand erlaubt.
  3. Hierzu ist jeweils eine Anmeldung per mail notwendig. Zur Koordination eine Reservierungsmail an ruderwart@kcfw.de senden.
  4. Vor der Fahrt muss zwingend der Eintrag in das Fahrtenbuch erfolgen.
  5. Nach dem Rudern sind jeweils der Steg (nach der Reinigung des Bootes) und das Bootshaus zügig zu räumen und zu verlassen.
  6. Nach dem Rudern sind die Griffe der Skulls mit den angebotenen Einmalmaterialien zu reinigen, die anschließend zu entsorgen sind.

Ruderbetrieb Fühlingen

Auf der Sportanlage Fühlinger See ist seit dem 16. Dezember 2020 und bis mindestens zum 31. Januar 2021 kein Trainingsbetrieb für den Vereins-, Breiten- und Freizeitsport erlaubt. Dies betrifft die Nutzung der Regattastrecke und der Seen für Rudern, Kanu, Tauchen, Stand-Up-Paddling und alles weitere.

Nach Erlass der Landesregierung ist der oben genannte Trainingsbetrieb gemäß Paragraph 9 Absatz (1), (3) und (4) der aktuellen CoronaSchutz-Verordnung vom 11. Januar 2021 nicht gestattet.

Ausgenommen sind:

  1. Kaderathleten im Rudern und Kanu des Landesleistungsstützpunkts der Sportanlage Fühlinger See
  2. der Sportunterricht der Schulen und Hochschulen

Nutzung von Umkleiden und Duschen im schwimmenden Bootshaus Rhein

  1. Die Umkleiden sind geschlossen.
  2. Die Duschen sind gesperrt und dürfen nicht genutzt werden.
  3. Bei Toilettennutzung im Untergeschoss des Bootshauses ist der Zugang jeweils nur einer Person gestattet.

Der Vorstand bittet alle Mitglieder um Beachtung und strikte Einhaltung dieser Hygiene- und Verhaltensregeln. Der Vorstand behält sich vor, bei Verstößen gegen diese Regeln ein Ruderverbot gegenüber den entsprechenden Mitgliedern auszusprechen. Weiterhin weist der Vorstand darauf hin, dass diese Regelungen vorläufigen Charakter haben und sich ändern können, wenn sich die rechtlichen oder gesundheitlichen Rahmenbedingungen ändern.
Alle Regelungen sind getroffen zur Eindämmung der Coronavirus-Pandemie. Wenn sich alle konstruktiv verhalten und mittun, begünstigt dies eine Rückkehr zum gemeinschaftlichen Sport- und Trainingsbetrieb.

Köln, 11. Januar 2021

Kölner Club für Wassersport e.V.
Der Vorstand 

Nachruf Georg Kesseler

Georg „Schorsch“ Kesseler
* 16.04.1939 + 30.11.2020

Liebe Clubgemeinschaft,

am 30.11.2020 ist unser langjähriges Clubmitglied Georg „Schorsch“ Kesseler verstorben.

Schorsch ist am 01.04.1958 in den Kölner Club f. Wassersport eingetreten und war mit einer kurzen Unterbrechung bis zu seinem Tode Clubmitglied.

1962 gehörte Schorsch dem siegreichen Stadtachter des KCfW an. Anschließend gewann der „Heckvierer“ des Stadtachters, Schorsch gehörte zum „Heckvierer“, die Langstreckenregatta in Lüttich.

In dem bemerkenswerten Artikel „Die wilden Jahre und die Bestform“ unserer Festschrift 100 Jahre KCfW schreibt Schorsch selbst dazu:

Der Gesamtsieg war Ende und Anfang zugleich. Er war Abschied vom großen Traum (Siege im Rennrudern / Anm. des Verfassers) und erster Hinweis auf die Art Wettbewerb (Langstreckenrudern / Anm. des Verfassers), die später zur Grundlage des KCfW im Wettkampf wurde.

Zum Abschluss des Artikels schreibt Schorsch:

Mit seinem schwimmenden Bootshaus, mit der intrigenfreien, engagierten Mitgliedschaft, den breitensportlichen Möglichkeiten und Erfolgen, vor allem mit den familienfreundlichen Aktivitäten ist der Kölner Club f. Wassersport seit 30 Jahren in Bestform.

Mit diesen, von ihm selbst verfassten Zeilen, hat er seinem Kölner Club für Wassersport selbst das größte Kompliment gemacht. Der vollständige Artikel „Die wilden Jahre und die Bestform“ ist für alle, die noch einmal nachlesen möchten, am Ende dieses Artikels angehängt.

Wir verlieren mit Schorsch einen guten Freund und Kameraden, sowie einen vorbildlichen und erfolgreichen Sportler. Unsere besondere Anteilnahme gilt allen Angehörigen von Schorsch, der Kölner Club für Wassersport wird ihm stets ein ehrendes Andenken bewahren.


Peter Möller
(Vorsitzender)

Weihnachtsgruß

Hervorgehoben

Weihnachten 2020
Weihnachten 2020


















Liebe Clubgemeinschaft,

unsere derzeitige Situation ist im Bild gut beschrieben:

Kein Ruderer auf dem Steg,
kein Boot in den Böcken,
die Festzeltgarnitur eingeklappt,
die Hallentore sind geschlossen.


Corona hat auch den KCfW fest im Griff.

Aber: Das Licht haben wir noch lange nicht ausgemacht!

Das vergangene Jahr hat viel von uns gefordert, die Corona-Pandemie dürfte für niemanden von uns wirkungslos gewesen sein und die Pandemie wird uns auch zukünftig noch Einiges abverlangen.

Der KCfW ist bis jetztvergleichsweise glimpflich durch die Krise gekommen. Natürlich mussten wir auf einige gemeinsame Rudertouren und Wanderfahrten verzichten. Auch das Clubleben außerhalb des Ruderbetriebs konnte nur stark eingeschränkt stattfinden.

Die Möglichkeiten, die uns geblieben sind, haben wir aber gut genutzt und gemeinsam einige schöne Stunden miteinander verbringen können. Ein Höhepunkt war dabei sicher das sommerliche Anrudern mit anschließendem Sommerfest auf dem Achterdeck. Bei dieser Gelegenheit konnten wir auch unseren neuen C3er auf den Namen „Rote Rita“ taufen. Ein weiteres Boot, einen C2er, haben wir anschaffen können. Das Boot liegt abholbereit in Holland und wird bald auf den Namen „Jraaduss“ getauft.

Zur weiterhin intakten Gemeinschaft beigetragen haben dann auch einige Treffen im Netz, sei es zur gemeinsamen Gymnastik mit Online-Anleitung, zur Online-Fragestunde an Stelle der Hauptversammlung oder zur sehr gut besuchten virtuellen Obleuteversammlung.

Allen,die dazu beigetragen haben uns nicht aus den Augen zu verlieren, gilt unser besonderes Dankeschön. Blicken wir optimistisch in die Zukunft und hoffen in 2021,langsam aber stetig, wieder in die Normalität zurück zu finden.

In diesem Sinne wünscht der Vorstand frohe Weihnachten, alles Gute für 2021 und vor allem:
AHOI und bleibt gesund!

Wanderfahrt Schmöckwitz 2020

Ausschreibung Schmöckwitz Ruderfahrt 2020

Auch in 2020 soll wieder eine Schmöckwitz-Fahrt stattfinden!

Hier die Details:

Basisstation: ESV Schmöckwitz, Imkerweg 26, 12527 Berlin

Termine:

  • Donnerstag 17.09. Anreise nachmittags / abends
  • Freitag 18.09. Rudern
  • Samstag 19.09. Rudern
  • Sonntag 20.09. Rudern Vormittags und Abbau / Rückreise am Nachmittag

Mitfahrer sollen den kompletten Zeitraum über teilnehmen, da ansonsten zu kompliziert (Abrechnung, Boote säubern etc.).

Gerudert werden pro Tag 30 – 60 km. Weiterlesen

8er-Revival

Seit über 5 Jahren lag die Janz Höösch, unser einzig verbliebener Achter, mit diversen Schäden auf dem Trockenen. Dem Einsatz und viel Arbeit unseres Bootswartes sowie zahlreicher Helfer ist es zu verdanken, dass unser größtes Boot nun wieder Wasser unter dem Kiel verträgt. Getreu dem Motto „Einem Verein ohne Achter fehlt etwas“ konnte das Boot anlässlich des diesjährigen Neujahrsruderns endlich wieder in Betrieb genommen werden, anbei ein paar Fotos von der ersten Ausfahrt.

In diesem Zusammenhang auch der Hinweis, dass Achter ausschließlich von Steuerleuten der Klasse 4 geführt werden dürfen.

Berlin-Wanderfahrt 2019

Auch in 2019 soll wieder eine Wanderfahrt in Berlin-Schmöckwitz stattfinden!

Basisstation: ESV Schmöckwitz, Imkerweg 26, 12527 Berlin

  • Donnerstag 12.09.: Anreise nachmittags/abends
  • Freitag 13.09.: Rudern
  • Samstag 14.09.: Rudern
  • Sonntag 15.09.: Rudern Vormittags und Abbau/Rückreise am Nachmittag

Mitfahrer sollen den kompletten Zeitraum über teilnehmen, da ansonsten zu kompliziert (Abrechnung, Boote säubern etc.).

Gerudert werden pro Tag 30 – 60 km.

Fahrtenleitung:
Kim Nolde

Max. Teilnehmerzahl:
15

Verpflegung:
Selbstorganisation in der Gruppe, denn vollausgestattete Küche ist vorhanden. (Die Kosten werden durch die Teilnehmeranzahl geteilt.)
Am letzten Tag gehen wir beim Italiener im Ort essen.

Übernachtung:
In Betten mit eigener Bettwäsche/Schlafsack, Bettwäsche kann jedoch auch vor Ort gemietet werden.

Boote:
Werden vom ESV Schmöckwitz ausgeliehen.

Kosten:
Übernachtung pro Person und Nacht = 10 €, Bettwäsche kostet einmalig 7 € zusätzlich, falls sie erforderlich ist und keine Schlafsäcke mitgebracht werden.

Verpflegung: wird nach dem Kassensturz geteilt.

Für die Boote fallen pro Tag 3 € pro Rollsitz an.

Es fallen somit etwa 100 – 120 € Kosten für die drei Tage an (Reisekosten werden individuell getragen). Hierin enthalten ist auch ein Puffer für etwaige Schäden, der ansonsten an den ESV gespendet wird.

Die Abrechnung erfolgt am Sonntag vor Ort.

An- und Abreise:
Individuell, jedoch Absprache untereinander wünschenswert z.B. bei Fahrt mit Auto, per Bahn oder Flug.

Meldet Euch ab jetzt schon gerne per E-Mail an.

111 Jahresfeier: Helfer gesucht!

Liebe Clubmitglieder!

Vor 111 Jahren wurde unser Ruderverein gegründet und dies wollen wir in netter und geselliger Runde am Samstag, dem 27. Oktober 2018 feiern.

Wir haben schon ein paar Ideen und suchen noch „Mitstreiter“, die uns darin unterstützen, dass diese „Kölsche“-Jubiläumsfeier zu einem unvergesslichen Cluberlebnis für uns wird.

Für das Unterhaltungsprogramm an diesem Abend suchen wir noch musikalische Talente: Wer hat Kontakte zu einem kleinen Chor oder einer Nachwuchsband, wer kennt einen Star von morgen, der bei uns ganz groß rauskommen möchte…? Wir freuen uns über jeden sachdienlichen Hinweis!

DJ-gesucht: Wer von euch hätte Spaß daran, für die „tanzbare“ Musik an diesem Abend zu sorgen (mal leise und auch mal laute 🙂 ). Bitte melden!

Unser nächstes Planungstreffen findet am 18. September um 19 Uhr im Bootshaus (Achterdeck) statt. Gebt uns kurz Bescheid, ob ihr Lust und Zeit habt mitzumachen.

Wir freuen uns sehr auf eure zahlreichen Rückmeldungen.

Herzliche Grüße

Andrea Klasen-Laumann              Manfred Schröder              Uli Möller


Kontakt:

Ruderkleidung Sammelbestellung

Liebe Mitglieder,

die Preise für die einzelnen Kleidungsstücke sind nun verfügbar, ebenso wie Schnittmuster des finalen Designs, das bei den Shirts identisch mit dem bisherigen Design ist. Ihr könnt beides ab sofort auf der neuen Unterseite Bekleidung einsehen. Dort wird nach der 1. Sammelbestellung ein Katalog des Herstellers mit den Kleidungsstücken im finalen Design veröffentlicht, sodass ihr einen noch besseren Vorabeindruck gewinnen könnt.

Wir haben bereits einige Bestellungen erhalten, geben allen anderen jedoch noch bis zum 22. Oktober 2017, 18:00 Uhr die Gelegenheit eine Bestellung unter webmaster@kcfw.de abzugeben.


Verfügbare Größen

Alle Kleidungsstücke sind grundsätzlich in den Größen S-XXXL lieferbar, auf Anfrage können auch Sondergrößen gefertigt werden. Die Hosen und der Einteiler entsprechen den Größen aus der Anprobe, die Funktionsshirts werden anders als in der Anprobe größer ausfallen und normalen T-Shirtgrößen entsprechen. Eure normale T-Shirtgröße sollte also auch bei den Funktionsshirts passen.

Bitte gebt mir bis zum oben genannten Datum die Bestellnummer(n) sowie jeweilige Stückzahl und Größe eures Bestellwunsches an.

Pfingsten in Berlin

Auszug aus „Blaues Sternchen – September 2017“ des RTK Germania e.V. Köln mit freundlicher Genehmigung der Autoren.

Pfingsten in Berlin

Wie jedes Jahr ging es an den Kleinen Wannsee ins Heim der Schülerinnen.

Rund 30 Ruderer samt Familien der Germania, des Kölner Club für Wassersport sowie ehemalige Mitglieder aus Bremen waren dabei. Dieses Jahr verwehrte uns nicht der Wind die Überfahrt des Großen Wannsee zum Pfingstkonzert bei Brandenburgia, sondern der prasselnde Dauerregen. Stattdessen fuhren wir in kleiner Besetzung mit dem Auto dorthin, um unsere Freunde Uta und Hans Regenbrecht zu besuchen. Schon am Tag zuvor hatte uns der Regen übel überrascht – die Pause im Deutsch-Britischen Yachtclub  bei Fish&Chips  nutzen wir, um die pitschnassen Klamotten per Fön wieder so weit zu trocknen, dass wir nicht völlig unterkühlt nach Hause kamen…Aber das wechselhafte Wetter bescherte uns auch dieses Jahr wieder schöne Grillabende und eine Fahrt bei tollem Wetter nach Potsdam. Ein ganz besonderes Dankeschön an Christian Hillenberg, der uns diese schöne Tour seit Jahren organisiert!

Bestellung der neuen Ruderkleidung

Liebe Mitglieder,

wir befinden uns bei der Verhandlung mit dem neuen Trikothersteller in der finalen Phase und um euch die neue Ruderkleidung so schnell wie möglich zukommen lassen zu können bitte ich euch mir bis zum 14. Oktober 2017, 18:00 Uhr eure Bestellwünsche an webmaster@kcfw.de zu übermitteln. Eine Ansicht der Designs sowie eine Übersicht der Preise werde ich euch in Kürze hier auf der Webseite zur Verfügung stellen.

Bestellbar sind folgende Kleidungsstücke:

  • Funktionsshirt mit CoolMax (kurze Ärmel) im bisherigen Design (weiß mit rotem Aufdruck auf Brust und Rücken) | Bestell-Nr. 001
  • Funktionsshirt mit CoolMax (lange Ärmel) im bisherigen Design (weiß mit rotem Aufdruck auf Brust und Rücken) | Bestell-Nr. 002
  • Einteiler mit kurzer Hose schwarz und Vereinslogo auf einem der Beine und weißem Trägeroberteil entsprechend dem Design des Funktionsshirts | Bestell-Nr. 003
  • Ruderhose in schwarz mit Vereinslogo auf einem der Beine, 1/2 Länge | Bestell-Nr. 004
  • Ruderhose in schwarz mit rotem Ziereinsatz und Vereinslogo auf einem der Beine, 1/1 Länge | Bestell-Nr. 005

Verfügbare Größen:

Alle Kleidungsstücke sind grundsätzlich in den Größen S-XXXL lieferbar, auf Anfrage können auch Sondergrößen gefertigt werden. Die Hosen und der Einteiler entsprechen den Größen aus der Anprobe, die Funktionsshirts werden anders als in der Anprobe größer ausfallen und normalen T-Shirtgrößen entsprechen. Eure normale T-Shirtgröße sollte also auch bei den Funktionsshirts passen.

Bitte gebt mir bis zum oben genannten Datum die Bestellnummer(n) sowie jeweilige Stückzahl und Größe eures Bestellwunsches an. Vor Weitergabe der Bestellung an den Hersteller werde ich die Preise kommunizieren und bitte dann um eure finale Bestellbestätigung. Somit sind alle Angaben von euch zur Bestellung vorerst vorläufig und ihr bestellt erst verbindlich, wenn euch die Preise bekannt sind.

Bei Fragen könnt ihr euch gerne an mich wenden.

Viele Grüße,
Maximilian