Abrudern & Bootstaufe der „Maria“

IMG_2166Letzten Sonntag läuteten über 30 KCfWler durch das von unserem Sportwart Kai organisierte traditionelle Abrudern das Ende der Hauptrudersaison ein. Bei mildem Wetter und zum Glück ohne Regen befuhren wir den Rhein von Bad Honnef bis zu unserem Bootshaus, insgesamt 42 km. Wie bereits im letzten Beitrag angekündigt nutzte der Vorstand die zahlreiche Anwesenheit der Mitglieder für die Bootstaufe unseres neuen 4x+/5x-.

Nachdem die Boote versorgt worden waren, und alle Ruderinnen und Ruderer sich umgezogen hatten, versammelten wir uns vor dem neuen Boot auf dem Anlegesteg.

Unser Ruderwart Stefan, der an der Beschaffung der beiden neuesten Boote, Ignatz und Maria, in besonderem Maße mitgewirkt hatte, fungierte als Taufpate und wünschte dem Boot stets eine glückliche Fahrt und die obligatorische Handbreite Wasser unter dem Kiel. Nach der Sekttaufe wurde dann die Taufflagge abgezogen und der Name des neuen Bootes wurde sichtbar: „Maria“.

Somit sind nun die beiden bei der Bootswerft Schellenbacher gekauften Boote bereit für den Einsatz im Ruderbetrieb. Ihre Namen wurden als Erinnerung an den ursprünglichen Namen des Kohlenschiffs gewählt, aus dem der vordere Teil unseres Bootshauses besteht. Dieses Schiff trug den Namen Ignatz & Maria. Da wir als Vereinsgemeinschaft den letzten Werftaufenthalt mit so großem Einsatz und Gemeinschaftssinn erfolgreich gemeistert haben, wurden die beiden ersten neuen Boote nach dem Werftaufenthalt jeweils Ignatz bzw. Maria getauft.

Vielen Dank für die Fotos von der Taufe an Christof!

Bootstaufe nach dem Abrudern

Kurzmitteilung

WP_20151019_19_11_25_ProÜberraschend haben wir Anfang der Woche unseren neuen 4x+/5x- von der Bootswerft Schellenbacher erhalten. Er ist berets aufgeriggert, beschriftet und wartet nun auf seine Jungfernfahrt. Vorher muss das Boot jedoch noch getauft werden. Daher wollen wir die zahlreiche Anwesenheit der Mitglieder beim Abrudern nutzen und die Bootstaufe direkt im Anschluss daran auf unserem Bootssteg durchführen. Durch die kurzfristig stattfindende Bootstaufe steht uns das Boot auch direkt danach für den Ruderbetrieb zur Verfügung.

Die Bootstaufe findet am Sonntag nach Ankunft aller Boote, und wenn alle Teilnehmer bereit sind, voraussichtlich zwischen 16:00 und 17:00 Uhr statt.

12 zusätzliche Plätze beim Abrudern am 25. Oktober

Kurzmitteilung

Am 25. Oktober findet das KCfW Abrudern statt. Es haben sich bereits 25 Teilnehmer angemeldet. Aufgrund der großen Nachfrage wollen wir weiteren Mitgliedern eine Teilnahme ermöglichen.

Es sind 12 zusätzliche Bootsplätze zu vergeben.

Tragt Euch in der Liste am schwarzen Brett im Bootshaus ein oder schickt eine Mail an sportwart@kcfw.de

 

Breite Beteiligung beim Rheinmarathon

Bei wieder bestem Wetter stellten sich dieses Jahr gleich mehrere KCfW-Mannschaften den 42,8 km von Köln-Stammheim bis zu Kilometerstein 738 beim Ruderclub Germania Düsseldorf. Zwar hatten alle Teilnehmer mit dem niedrigen Wasserstand zu kämpfen, doch immerhin blieben uns Regen und starker Wind erspart.

In den Vorjahren war die Beteiligung eher verhalten gewesen, das konnten nun einige Novizen und alte Hasen des Vereins ändern. Insgesamt stellten sich 4 KCfW-Mannschaften (ein 3x, zwei 4x+ und ein 5x) der Herausforderung:

Rheinmarathon-Strecke

Die Streckenbeschreibung des Rheinmarathons, Quelle: Meldeheft des Ruderclub Germania Düsseldorf 1904 (2015)

  • Rennen 06 (Frauen-Gig-Doppelvierer m. St. [Masters]) / Startnummer 013: Karen Oswald, Ute Zumkeller, Kristin Switala, Isabelle Vogt,
    gesteuert von Rolf Vomrath.
    Erreichten das Ziel nach 02:41:34 und machten den 4. Platz in ihrem Rennen und den 116. Platz in der Gesamtwertung.
  • Rennen 14 (Männer-Gig-Doppelvierer m. St. [Masters]) / Startnummer 071:
    Kai Lüpkes, Werner Gast, Uli Westendorf, Jens Kuhn,
    gesteuert von Angelika Schüler.
    Erreichten das Ziel nach 02:29:55 und machten den 6. Platz in ihrem Rennen und den 46. Platz in der Gesamtwertung.
  • Rennen 24 (Gig-Doppeldreier Offen) / Startnummer 123:
    Stefan Kroh, Tiemo Pokraka, Maximilian Kroh.
    Erreichten das Ziel nach 02:28:36 und machten den 3. Platz in ihrem Rennen und den 37. Platz in der Gesamtwertung.
  • Rennen 29 (Gig-Doppelfünfer Offen) / Startnummer 181:
    Christian Mohr, Hugo Tillmann, Nora Schneider, Elke Müssigmann, Mila Boy.
    Erreichten das Ziel nach 02:41:03 und machten den 7. Platz in ihrem Rennen und den 112. Platz in der Gesamtwertung.

Zum ersten Mal beim Rheinmarathon dabei waren Ute, Tiemo, Hugo, Nora, Elke und Mila. Das erste Mal ist das härteste, deswegen seid ihr hoffentlich auch im nächsten Jahr wieder dabei!

Stromathleten trotzten Wind und Wellen

Kurzmitteilung

IMG-20150905-WA0002

Siegreich bei der SG Diepholz: Leon Lauer, Maximilian Kroh und Tiemo Pokraka (v.l.)

Am Samstag kämpften sich Tiemo, Leon und Maximilian durch die Wellen des Dümmer Sees auf der Dümmer-Meilen-Regatta in Lembruch bei Diepholz. Dabei sicherten sie sich gleich zwei Pokale: Die meisten Dümmer Meilen als 2x+ und den neu gestifteten Pokal als Verein mit den meisten Meilen eines U19-Teilnehmers. Ein Fahrtenbericht mit weiteren Impressionen folgt morgen früh.

Bootstaufe

Am gestrigen Dienstagabend fand um 21:00 Uhr die lang erwartete Taufe unserer neuesten zwei Boote statt. Nach einer kurzen Ansprache unseres Vereinspräsidenten Manfred Schröder wurden die neuen Boote bei wolkenverhangenen, aber trockenem Wetter im Beisein von rund 30 Vereinsmitgliedern auf dem Bootssteg mit Sekt und dem Wunsch, dass die Boote stets eine Handbreit Wasser unterm Kiel haben mögen, feierlich getauft.

Taufpate Andreas Laser taufte den neuen 3x+/4x- von Schellenbacher auf den Namen Ignatz. Das neue Schülerboot, ein 4x+, bekam durch Uli Möller den Namen Rheinfix.

Die Ignatz konnte durch einen glücklichen Zufall sehr kurzfristig erworben werden und präsentierte sich auf ihrer kurz danach stattfindenden kurzen Jungfernfahrt wie erwartet als sehr schnell und äußerst wendig. Es ist nicht ausgeschlossen, dass dieses Boot mit Leichtigkeit schneller laufen kann als unsere bisherigen C-Fünfer. Der Ruderbetrieb wird es zeigen.

Das neue Schülerboot, die Rheinfix, konnte günstig erworben werden und wurde über den Winter in liebevoller Kleinarbeit generalüberholt: Außen und Innen wurde das Boot geschmirgelt und mit neuen Schichten von Klarlack überzogen, außerdem neue Kielleisten, Stemmbretter und Ausleger spendiert. Eine großartige Arbeitsleistung von unseren Bootswarten und den Schülern selbst, die tatkräftig mithalfen. So findet dieses Boot zurecht seinen neuen Platz am Fühlinger See, wo es in erster Linie dem Schülerruderbetrieb zugute kommen wird.

Vereinstrikots – Neue Sammelbestellung

Farbe:       weiß mit Aufdruck (siehe unten)

Größen:    S, M, L, XL, XXL, XXXL

Preise:

Material: Coolmax
Langarm € 45,00
Kurzarm € 43,00
Material: 2-skin ohne Aufdruck
Langarm € 45,00
Kurzarm € 40,00
Material: Coolmax-Atmos
Trägerhemd € 43,00

Bestellung unter:      schriftwart@kcfw.de

Bestellfrist bis:          30.05.2015

Hinweise:
Die Bestellung erfolgt am 30.05., wenn bis dahin der jeweilige Betrag auf dem Vereins-Konto eingegangen ist. Bitte gebt bei der Überweisung Euren Namen und den Hinweis „VEREINSTRIKOT“ an.
Für die Ansicht des Materials und die Probe der Größen bitte ich Euch diejenigen anzusprechen, die bereits ein Trikot besitzen.

VORDERSEITE:
Logo Vorderseite

RÜCKSEITE:
Logo Rueckseite

Ostersonntag kein Rudern für alle

Kurzmitteilung

Ostersonntag kein Rudern für alle mangels Obleuten (Urlaub, Wanderfahrt etc.).

Generell werden für die Termine eines jeden 1. und 3. Sonntags im Monat 2 Obleute als Vertretung für Bettina und Jens gesucht. Bitte meldet Euch hierfür beim Ruderwart.

Winterschläferrudern

Du hast den Winter über ausgesetzt und möchtest mit den ersten warmen Sonnenstrahlen in die Rudersaison einsteigen? Du hast erst im letzten Jahr Rudern gelernt? Wir helfen Dir wieder in den Schlag zu finden und sich an den harten Rollsitz zu gewöhnen – mit kleinen Technikübungen, Streckenlängen nach Lust und Kondition sowie Ruhe und Geduld. Wer Interesse hat, bitte in die Doodle-Liste eintragen oder eine Mail an Bettina Brucker schicken.

Die Termine finden während des allgemeinen Ruderbetriebs statt:

  • Dienstag, 07.04. (18.00 Uhr)
  • Dienstag, 05.05. (18.30 Uhr)

Ich freue mich auf euch, Bettina.

Ruderkeller

Die Rudertechnik völlig ungestört von Wellen, Strömung und Schifffahrt verbessern, aber trotzdem im Wasser Rudern? Das geht in einem Ruderkeller, z.B. dem des KRV von 1877, den wir derzeit freundlicherweise an drei Montagabenden (09. / 16. und 23. März 2015) nutzen können.

Anbei zwei Impressionen des ersten Termins am 09. März:

IMG_6828 IMG_6839