Wanderfahrten

300.200._srv_www_vhosts_kcfw.de_httpdocs_images_stories_kcfwPopup_wanderfahrtpopupFaszination Wanderrudern
Wanderfahrten haben im KCfW eine lange Tradition und werden an mehreren Terminen im Jahr durchgeführt. Im Gegensatz zu Fahrten auf unserer Hausstrecke oder Regatten steht bei Wanderfahrten der Urlaubs- und Freizeitgedanke im Vordergrund. Typischerweise werden auf den mehrtägigen Fahrten auf in- und ausländischen Gewässern pro Tag größere Distanzen gerudert (mindestens 30 km) und dabei fremde Gewässer und Landschaften erkundet.

Durch die Fahrt auf dem Wasser im relativ tief liegenden Ruderboot ergeben sich ganz andere Perspektiven auf Natur und Umgebung, das entspannte Rudern bekommt einen teilweise fast meditativen Charakter. Übernachtet wird bei den KCfW-Wanderfahrten entweder im freien Gelände, auf Campingplätzen, in Hotels oder Herbergen, meistens aber in am Wege liegenden Bootshäusern anderer Rudervereine. Das Gepäck wird wahlweise im Boot verstaut oder mit einem Begleitfahrzeug transportiert. Wanderfahrten sind eine gute Gelegenheit um neue Bekanntschaften im Verein zu schließen, längere Strecken am Stück zu errudern und seinen Urlaub sehr naturverbunden zu gestalten. Dabei kommen Spaß, Bewegung und Erholung nicht zu kurz.

Etablierte Wanderfahrten des KCfW sind:

  • Die Vogalonga in Venedig über Pfingsten
  • Die Akkrum-Wanderfahrt im niederländischen Friesland über Fronleichnam
  • Die Dahme-Spree-Umfahrt im August
  • Die Fahrt nach Berlin-Schmöckwitz gegen Ende September
  • Die 3-Tage-Fahrt von Köln nach Rees über Allerheiligen
  • Die Winterwanderfahrt von Worms zum Bootshaus des KCfW vom 27. bis 30. Dezember

Daneben gibt es noch weitere Wanderfahrten mit jährlich wechselnden Zielen sowie diverse Tagesfahrten.