Wanderfahrt auf der Mecklenburger Kleinseenplatte

von Kurt Noack

Stand 2016-03-31: Es ist noch ein Platz frei
vom 13.August bis 20. August 20

Geplante Termine und Strecken:
Siehe hierzu die separate Streckenbeschreibung – die Strecken sind ein Vorschlag und können noch angepasst werden. Die Tages-Etappen  werden um die 30 km betragen und können je nach Wetterbedingungen angepasst werden. Weiterlesen

Wandern um Bensberg

von Kurt Noack

am Sonntag, den 21. Februar 2016 von 11:00 bis 15:00 Uhr

Es ist eine Wanderung rund um Bensberg geplant. Die Tour geht vorbei am alten Schloß (jetzt Rathaus), neuem Schloß (jetzt Luxusherberge), Thomas-Morus-Akademie (Priesterseminar), Vincent Palotti Krankenhaus, Erdbebenwarte Bensberg, Erdenburg (Germanische Burg), Kadettenweiher (ehem. Bad für Kadetten), Haus Hardt (Naturfreundehaus), Schloß Leerbach (ehem. Wohnhaus Industriellenfamilie), Grube Cox (ehem. Dolomit Grube), Erker Mühle (Mediterana) nach Refrath. Hier besteht die Möglichkeit in die Bahnlinie 1 einzusteigen und/oder zum Ausgangpunkt zurückzukehren. Wer Lust hat kann noch eine der Zahlreichen Einkehrmöglichkeiten in Refrath aufsuchen und Hunger und Durst stillen. Weiterlesen

Ausschreibung zur 9. KCfW-Langstreckenregatta

Zum 9. Mal richtet der KCfW seine Langstreckenregatta über 100 km von Lahnstein nach Köln aus. Die Regatta wurde anlässlich des 100-jährigen Vereinsjubiläums erstmals im Jahr 2007 veranstaltet und erfeut sich seitdem immer weiter wachsender Beliebtheit bei Langstrecken-Sportlern aus ganz Deutschland.

Die diesjährige Regatta findet am Samstag, den 29. August 2015 statt, Ausschreibung sowie Anmeldung findet ihr hier. Meldeschluss ist der 25. Juli 2015.

Wir freuen uns auf euch!

Anrudern: Bad Honnef – Köln am 22.03.2015

rudertermin2_100x100Am Sonntag, 22.03.2015 findet das diesjährige Anrudern mit der Tagesfahrt von Bad Honnef zum Boosthaus statt. Die Streckenlänge beträgt 42 Kilometer. Es stehen dieses Jahr insgesamt 29 Bootsplätze zur Verfügung.

  • 09:00 Uhr: Treffpunkt zum Booteverladen für alle auf dem Steg
  • 10:10 Uhr: Anreise nach Bad Honnef mit der KVB (Wer ein Job-Ticket, VRS-Ticket o. Ä. hat, bitte mitbringen, weitere Tickets kaufen wir in der Bahn.)

In Bad Honnef werden die Boote gemeinschaftlich abgeladen und aufgeriggert. Die Einteilung der Mannschaften erfolgt kurz vor dem Ablegen.

Da das Anudern dieses Jahr sehr früh stattfindet, entscheiden wir kurzfristig je nach Witterung, ob fuß- oder handgesteuert wird.

Für die Verpflegung unterwegs sorgt jeder selbst.

  • ca. 15 Uhr: Ankunft an unserem Bootshaus

Im Anschluss: Geselliges Beisammensein am Bootshaus

Meldegeld: 5 EUR für Erwachsene und 2,50 EUR für Kinder/Jugendliche bis 16 Jahre + KVB-Ticket bei Bedarf, Bezahlung am Veranstaltungstag

Anmeldeschluss: Sonntag, 15.03.2015

Bitte meldet euch bei der Fahrtenleitung über die Doodle-Liste oder per Mail (Bettina Brucker  bzw. Alex Bade) an.

 

Vogalonga

Rudern am MarkusplatzHallo Venedig-Fans und Freunde der Vogalonga. Wir hatten ja vor die Vogalonga 2015 zu Besuchen und dabei gleich eine Woche lang die Lagune von Venedig zu erkunden. Leider ist das Interesse an der Fahrt bisher nicht groß genug um das Kirchboot zu besetzen.

Da eine Zusage für die Unterkunft Ende November erfolgen muss rufe ich alle Interessierten noch mal auf sich kurzfristig bis zum 30.11.2014 bei mir zu Melden oder sich in die Liste auf dem Bootshaus einzutragen. Alternativ bestünde, bei ausreichendem Interesse, auch die Möglichkeit, die Fahrt zu verkürzen.

Wir würden dann von Donnerstagabend den 21.05.2015 (um 19:05 Uhr geht ein Flieger ab Köln) bis Mittwoch, den 27.05.2015 (um 21:10 Uhr geht ein Flieger ab Venedig – Hin und Rückflug z.Z. bei ca. 160,–€) fahren. Gerudert würde dann vom 22.05. bis 26.05. – 5 Tage (event. ist 1 Tag für Besichtigungen frei – nach Abstimmung). Der Bootstransport würde am Mittwochabend, den 20.05.2015 losfahren und wäre in der Nacht zu Donnerstag, den 28.05. wieder in Köln. Ich bitte alle, die Interesse an der Alternative haben (nur 3 Tage Urlaub) und auch die jetzt schon gemeldeten sich zu melden, wenn auch die Alternative möglich ist.

Mit rudersportlichen Grüßen – Kurt