Fertigstellung Dreier „Rheintreue“

Liebe Mitglieder,

der uns vom RCP geschenkte Klinkerdreier Rheintreue ist nach fast 2-jähriger Überholung bezüglich der Holzarbeiten nahezu fertiggestellt. Danach wäre er wieder ruderbereit. Allerdings sind die 6 Ausleger noch nicht neu lackiert worden. Derzeit sind sie noch blau und die Farbe in einem sehr schlechten Zustand. So wirkt das sonst wieder frisch aussehende Boot überhaupt nicht! Deshalb suche ich noch einige Freiwillige, die die Ausleger entlacken wollen. Bitte meldet Euch bei mir, damit wir den letzten Rest auch noch erledigt bekommen. Danach haben wir einen weiteren tollen Dreier für Wanderfahrten, aber auch für die Ausfahrten vom Bootshaus aus!

Viele Grüße,
Stefan.

Ab 15.06. ist Rudern ohne Anmeldung möglich

Die ab dem 15. Juni 2020 geltende Corona-Schutzverordnung in NRW
erlaubt uns folgende Regelung:

  • Bis zu 30 Personen können zusammen Rudern.
  • Die Vorabanmeldung über die Online-Liste entfällt.
  • Bei mehr als 30 Personen müssen Mitglieder in die Wartezone im Oberdeck ausweichen.
  • Weiterhin bitte die Abstands- und Hygieneregeln im Bootshaus beachten.
  • Umkleiden und Duschen maximal mit 2 Personen gleichzeitig .
  • Info: Der diesjährige Ruderkurs läuft seit Dienstag, Steuermannskurs ab nächstem Wochenende.
  • Also hoffentlich bis bald am Steg, Euer KCfW

(Fast) normaler Ruderbetrieb möglich + Skiffrudern Fühlingen

Es kann jetzt wieder ohne Einschränkung in allen  Bootsklassen  gerudert werden. Wir müssen lediglich die Trainingsgruppen auf max. 10 Pers. auf dem Steg beschränken.

Daher richten wir für die Termine bis zu zwei Zeitfenster ein:

  • Dienstag und Mittwoch um 18.00 und 18.45 Uhr
  • Samstag um 14 Uhr
  • Sonntag um 10 Uhr und um 10.45 Uhr

Bitte tragt Euch dazu in die Online-Liste der Rundmail ein (auf PC direkt, mit Handy per App möglich):

im Notfall auch via   ruderwart[at]kcfw.de

WICHTIG: Obleute benötigen wir dringend für alle Termine. Umkleiden und Duschen bitte maximal mit 2 Personen gleichzeitig nutzen.

Skiffrudern in Fühlingen jeden Samstag um 14 Uhr, Anmeldung nötig, Adresse wie oben!

Neue Erleichterungen im Mannschaftsrudern ab 21. Mai / Skiffrudern in Fühlingen

Es gibt ab sofort weitere Erleichterungen für Mannschaftsboote.

Rudern auf dem Rhein:
Es ist ab sofort gestattet, dass immer zwei häusliche Gemeinschaften ohne Mindestabstand rudern können, also im Zweier, Dreier, Vierer, sofern genug Personen zusammenkommen.

Ferner gibt es die Möglichkeit, dass „Dritte“ aus weiteren häuslichen Gemeinschaften mit ins Boot dürfen, die dann wieder den Mindestabstand von 1,5m zu allen Anderen halten müssen.

Beispiel: Steuermann, freier Schlagmannsplatz und 2 häusliche Gemeinschaften hintereinander. Oder im Fünfer je zwei Haushalte ohne Abstand mit freiem Platz in der Mitte.

WICHTIG: Bitte hierzu auf der Meldeliste gemäß Rundmail anmelden!

Im Notfall Ruderwünsche per mail an: sportwart@kcfw.de

Angebot am Fühlinger See:
Unsere Skiffs stehen am Fühlinger See in Halle 4 nach Abschluss der Hallendachsanierung wieder zum Rudern bereit. Hier kann eigenverantwortlich gerudert werden, bitte jeweils ins Fahrtenbuch eintragen.

Wir bieten Samstags um 14.00 Uhr und nach Vereinbarung für jeweils 5 Teilnehmer Trainingstermine ab dem 9. Mai 2020 an. Teilnahmewillige nach Eingang der Reihenfolge der Anmeldung per mail an

sportwart@kcfw.de
Auch dort ist ruderfertig zu erscheinen und für persönliche Hygiene zu sorgen.

Informationen zum Ruderkurs

Kurzmitteilung

Leider ist auch unser Ruderkurs von der aktuellen Corona-Lage betroffen.

Es wird vermutlich noch ein klein wenig dauern, bis der Ruderbetrieb wieder normal stattfinden kann, so dass sich auch der Beginn der Ruderkurses verschiebt. Wir denken und hoffen, dass wir den Kurs in diesem Jahr noch durchführen werden können.

Wir melden uns wieder bei euch, sobald eine gewisse Planungssicherheit gegeben ist.

Schöne Grüße und bleibt gesund!

Rolf Vomrath

Fitness trotz Social Distancing

Bleib dran und trainiere gemeinsam mit anderen. So bleibst du fit, stärkst deine Abwehrkräfte und kommst auf gute Gedanken 🙂 Das hat sich unsere Mittwochabend-Fitnessgruppe zu Herzen genommen.

Als die Ausgangssperre verhängt wurde, standen noch zwei Mittwochabende „Fitnessgymnastik in der Halle in Longerich“ im KCfW-Kalender. Doch was tun, wenn man sich nicht mehr zum Sport treffen darf? Rolf und Bettina hatten sich dafür einen „Corona-Notfall-Plan“ überlegt:

Gemeinsames Training für eine Stunde am Mittwoch um 18 Uhr. Allerdings: Jede(r) trainiert für sich an einem anderen Ort, z. B. zu Hause am offenen Fenster, auf dem Balkon, im Garten oder in einem Park. Für die Sportstunde stellte Bettina aus dem üblichen Abendprogramm – Aufwärmen, Zirkel, Entspannung – drei Seiten mit Bildern und kurzen Anleitungen zusammen. Rolf steuerte die vertraute Musik für den Zirkel bei. Beides wurde per Mail als Anhang bzw. zum Downloaden an die KCfW-Fitnessgruppe verschickt.

Um die Motivation anzufeuern hatten sich Rolf und Bettina noch zwei Besonderheiten ausgedacht: So gibt es eine Doodle-Liste, in die man sich eintragen kann. 6-7 Teilnehmende sind es jede Woche, fast so viele wie normalerweise in die Halle kommen. Inzwischen wurde die Liste auf mehrfachen Wunsch bis zum 15.04. verlängert.

Und nach dem Sport? Geht’s (in Gedanken) ins Brauhaus zu Bianca und um 19:30 Uhr wird virtuell angestoßen: Prost! Wer will legt ein Euro Trinkgeld auf die Seite, als kleine Unterstützung wegen wegbrechender Einnahmen. Rolf wird Bianca „ihr“ Trinkgeld vorbeibringen, wenn man wieder gesellig sein darf.

Sportlern kann auch mal auf Distanz Spaß machen, wie die Kommentare der Fitnessgruppe belegen:

  • „Ich finde das super! So raffe ich mich zumindest ein Mal pro Woche auf etwas Sportliches zu tun …“
  • „Eine ganz großartige Idee, dieses gemeinsame und doch coronakonforme Sporteln! Ich habe ordentlich geschwitzt und freue mich jetzt auf eine Dusche. Damit der Abend stilecht endet, werde ich mir wohl noch eine Fassbrause im Büdchen gegenüber holen müssen. Oder mal sehen, was der Kühlschrank sonst so vorhält.“
  • „Spaß hat das Training gemacht! Super, dass das mit dem Musik geklappt hat, das war klasse! Und toll, dass so viele mitgemacht haben. Nächste Woche gerne wieder :-)“
  • „Toll, dass heute so viele mitgemacht haben :-)!“
  • „Auf jeden Fall eine schöne Idee. Ich werde das heute mal zu Hause angehen.“
  • „Warum muss ich denn jetzt wohl duschen?“
  • „Eine großartige Idee!!! Vielen Dank! Wir haben mit etwas Verspätung den Zirkel heute nachgeholt und das auch gleichzeitig als Ersatz für den ausgefallenen Schulsport genutzt.“
  • „Hat wieder Spaß gemacht.“
  • „So, ich bin durch mit dem Programm heute Abend. Und ich muss sagen, wenn ich den Termin nicht gehabt hätte, wäre ich wahrscheinlich nicht aktiv geworden und ins Schwitzen gekommen! Da die Coronazeit und damit das Social Distancing ja noch ein wenig andauern wird, wäre mein Vorschlag auch in den kommenden Wochen wieder gemeinsam zu sporteln.“
  • „Wir würden auch gerne in Verlängerung gehen. Zusammen (in Gedanken) aktiv zu sein, spornt an.“

Und hoffentlich können wir bald wieder „echt“ zusammen Sport machen und gemeinsam im Boot sitzen. Bis dahin, bleibt gesund und munter!

Bettina Brucker