Ruderwochenende in Berlin-Schmöckwitz

ESV SchmöckwitzFr., 09. – Mo., 12. September 2016
Wer Lust und Zeit auf ein entspanntes, verlängertes Ruder-Wochenende in Berlin-Schmöckwitz hat, ist herzlich eingeladen, die überzeugten Wiederholungstäter zu begleiten.

ZEITRAUM:
Hinfahrt:       Abfahrt in Köln am Freitag, 09.09., vor-/nachmittags.
Rückfahrt:    Abfahrt in Berlin-Schmöckwitz am Montag, 12.09., nach­mittags.
Die Hinfahrt kann nach Absprache auch schon am Donnerstagabend stattfinden. Eine Teilnahme nur am Samstag und Sonntag ist ebenfalls möglich. Weiterlesen

Wanderfahrt auf der Mecklenburger Kleinseenplatte

von Kurt Noack

Stand 2016-03-31: Es ist noch ein Platz frei
vom 13.August bis 20. August 20

Geplante Termine und Strecken:
Siehe hierzu die separate Streckenbeschreibung – die Strecken sind ein Vorschlag und können noch angepasst werden. Die Tages-Etappen  werden um die 30 km betragen und können je nach Wetterbedingungen angepasst werden. Weiterlesen

Wandern um Bensberg

von Kurt Noack

am Sonntag, den 21. Februar 2016 von 11:00 bis 15:00 Uhr

Es ist eine Wanderung rund um Bensberg geplant. Die Tour geht vorbei am alten Schloß (jetzt Rathaus), neuem Schloß (jetzt Luxusherberge), Thomas-Morus-Akademie (Priesterseminar), Vincent Palotti Krankenhaus, Erdbebenwarte Bensberg, Erdenburg (Germanische Burg), Kadettenweiher (ehem. Bad für Kadetten), Haus Hardt (Naturfreundehaus), Schloß Leerbach (ehem. Wohnhaus Industriellenfamilie), Grube Cox (ehem. Dolomit Grube), Erker Mühle (Mediterana) nach Refrath. Hier besteht die Möglichkeit in die Bahnlinie 1 einzusteigen und/oder zum Ausgangpunkt zurückzukehren. Wer Lust hat kann noch eine der Zahlreichen Einkehrmöglichkeiten in Refrath aufsuchen und Hunger und Durst stillen. Weiterlesen

34. Winterwanderfahrt des KCfW auf dem Rhein von Worms bis Köln

von Kerstin Markus

Die Motivation an der berühmten Winterwanderfahrt „zwischen den Tagen“ auf dem Rhein teilzunehmen sind bekanntlich unterschiedlich: Jahresabschluss der Ruderei unter Freunden, pure Ruderlust, Bereitschaft zur extremen Leidensfähigkeit (unkalkulierbares Wetter), Neuerkundung unbekannter Ruderreviere, das komplettieren von Kilometerzielen unterschiedlichster Höhen: Erreichen des Fahrtenabzeichens (Daniel Ehrle), weiteres Knacken der 16.000 km-Grenze (Christoph Stephan), seinen Vater auf der Vereinsliste zu überholen (Paul Hillenberg), Erreichen der absoluten Kilometergleichheit mit einer Vereinskameradin an oberster ORVO-Spitze bei den Frauen (ich). Weiterlesen

12 zusätzliche Plätze beim Abrudern am 25. Oktober

Kurzmitteilung

Am 25. Oktober findet das KCfW Abrudern statt. Es haben sich bereits 25 Teilnehmer angemeldet. Aufgrund der großen Nachfrage wollen wir weiteren Mitgliedern eine Teilnahme ermöglichen.

Es sind 12 zusätzliche Bootsplätze zu vergeben.

Tragt Euch in der Liste am schwarzen Brett im Bootshaus ein oder schickt eine Mail an sportwart@kcfw.de

 

Warum wir uns beim Boote-Tragen unterstützen sollten

Quelle: Auszug aus „Heben und Tragen: Unterschiede, die ins Gewicht fallen“
in:„Der Sicherheitsbeauftragte“ 03/2013
Autorin: Bettina Brucker

[…] Kevin ist jung und ein Mann. Ingrid ist deutlich älter und zudem eine Frau. Wenn es um das Heben und Tragen geht, spielen diese beiden Faktoren, neben vielen weiteren, eine entscheidende Rolle. Weiterlesen

Ulf Melsa ist am 06.05.2015 verstorben

Kurzmitteilung

Unser langjähriges Vereinsmitglied Ulf Melsa ist am vergangenen Mittwoch, den 06.05.2015 verstorben. Die Urnenbeisetzung findet am 13.05.2015 in Witten statt. Vom Verein werden 13 Mitglieder daran teilnehmen.
An Stelle von Kränzen oder Blumen bittet die Familie um eine Spende an die Deutsche Hirntumorhilfe e.V.
Es liegt noch bis Freitagmorgen eine Trauerkarte im Clubraum aus.